Neuigkeiten

Winterquatierzählung

Mitte Januar trafen wir uns zur jährlichen Winterquartierzählung der Aukruger Fledermäuse mit Matthias Göttsche. Als Landesbeauftragter für Fledermausschutz hat er jahrelange Erfahrungen und ein großes Wissen über die Tiere sammeln können. In Aukrug werden neben den drei bekannten unterirdischen Winterquartieren nun auch das von uns 2018 hergerichtete ehemalige Pumpenhaus in Tönsheide kontrolliert. Um alle Tiere zu entdecken, werden die einzelnen Quartiere systematisch mit Taschenlampen und Spiegel abgesucht. Nicht nur aufgeschichtete Ziegelsteinhaufen, auch an Wand und Decke angebrachte Beton-Hohlblocksteine werden von Fledermäusen sehr gut als Winterversteck angenommen. In Tönsheide konnten trotz der nahegelegenen Baustelle die Rekordzahl von insgesamt 112 Tieren gezählt werden. Die einzelnen Arten stehen hier in der Tabelle. Im neuen Pumpenhaus-Quatier war im Vergleich zum Vorjahr eine Fledermaus mehr, sodass wir von weiter steigenden Individuenzahlen in den nächsten Jahren ausgehen. Im Ziegeleistollen in Innien konnten immerhin 18 Tiere gezählt werden - darunter das extrem seltene Große Mausohr (Myotis myotis). Das war ein Grund zur Freude, denn Deutschlands größte Fledermausart gibt es in Schleswig-Holstein sonst nur an fünf weiteren Winterquartieren in sehr kleiner Anzahl. 

Weitere

Neuigkeiten

Die auf der Fläche der Bünzer Heide eingebrachte…

Weiterlesen

Über die Heidefläche am Boxberg verteilt wurden…

Weiterlesen
Naturschutzring Aukrug News Beitragsbild

Der Naturschutzring Aukrug e.V. sucht eine/n…

Weiterlesen

In gemeinsamer Arbeit mit dem Wasser- und…

Weiterlesen

In Kooperation mit ERNA e.V. und dem Naturpark…

Weiterlesen

In der Buckener Au- Niederung bei Böternhöfen…

Weiterlesen