BienengärnterInnen wieder aktiv

Erstellt von Jan-Marcus Carstens

In Kooperation mit ERNA e.V. und dem Naturpark Aukrug e.V. bieten wir nach dem erfolgreichen Start der Aktion im letzten Jahr, allen GärnterInnen in der Naturparkregion an, den eigenen Garten mit einer Bienenweide aufzupeppen. Das Saatgut kann kostenfrei in "haushaltsüblichen" Mengen an den unten stehenden Ausgabestellen bezogen werden.

Und so geht's:

Wer ein Stückchen Garten übrig hat, kann die Aukruger-Bienenweide aussäen und so bis in den Herbst hinein Bienen, Schmetterlingen und Hummeln einen reich gedeckten Tisch an Pollen und Nektar anbieten.

Die einjährige Blühmischung enthält folgendes Saatgut: 34,5% Buchweizen, 18% Öllein, 14% Phacelia, 11% Sonnenblumen, 3% Dill, 3% Kulturmalve, 3% Inkarnatklee, 3% Leindotter, 2,5% Perserklee, 2,5% Alexandrinaklee, 2,5% Serradella, 2,5% Sommerwicken und 0,5% Ringelblume.

Die Aussaat sollte mit 2g/m² im Mai nach dem letzten Frost erfolgen. Im Sommer kann man sich dann an dem geschäftigen Treiben und der bunten Vielfalt erfreuen. Ein kleiner Tipp für langfristige Unterstützung: Wenn die Stängel nach dem Verblühen noch über den Winter stehen bleiben, dienen sie einer Vielzahl an Insekten als Versteck und Nistmöglichkeit für den Winter. 

Ausgabestellen:

Land- und Gartentechnik Tietz, Böker Strasse 23, 24613 Aukrug zu den Öffnungszeiten

  •  Mo. – Fr. 8 – 18 Uhr
  •  Sa. 8 – 13 Uhr

Stadtmarketing Kellinghusen, Hauptstr. 18, 25548 Kellinghusen zu den Öffnungszeiten

  •  Mo. – Fr. 10 – 12:30 Uhr
  •  Mo. – So., außer Mi. 14 – 17 Uhr

Wir freuen uns auf einen blühenden Naturpark, gemeinsam für Mensch, Natur und Landschaft!

Aukruger Bienenweide - ein vielfältiges Blütenangebot

Weitere

Neuigkeiten

In Kooperation mit ERNA e.V. und dem…

Weiterlesen

In der Buckener Au- Niederung bei…

Weiterlesen

Mit Herbstbeginn fangen wir an die im…

Weiterlesen

Defekte Wildschutzzäune und alter…

Weiterlesen